„Rollenspiel im Strompoker – der ideale Mix der Zukunft“

MPS Energie Gespräch über den lokalen Strommix

energiewirtschaft_thorsten_zoerner-233x300Gerade bei Wind und Solar wird auf der politischen Bühne gerne über Beschleunigung oder Bremsen gesprochen. Letztendlich soll der Erzeugungsmix der Zukunft ideal durch die Erneuerbaren abgedeckt werden. Am einfachsten gelingt dies, indem man den einzelnen Quellen eine Rolle zuweist und gemeinsam eine verlässliche Versorgung sicherstellt. Die Realität sieht leider anders aus. Die erneuerbaren konkurrieren mit den atomaren und fossilen Energieträgern.

Die Verbrauchsspitze in den Mittagsstunden macht ca. 50% des täglichen Strombedarfs aus – wenn im Jahre 2013 der Anteil von PV Strom in Mosbach lediglich ~3% an Sonnenenergie enthält, wird klar, welcher Ausbau eigentlich noch notwendig ist. Zusammen mit der Windkraft (ca. 2% in 2013) reicht der aktuelle Stand nicht einmal aus, die Kernkraft (~12%) im lokalen Mix zu ersetzen (http://mix.stromhaltig.de/mosbach.html). Am Beispiel von Mosbach wird gezeigt, wie eine lokale Bestandsaufnahme ermittelt wird und wie Impulse für ein nachhaltiges Gelingen der Stromwende gesetzt werden können.

Thorsten Zoerner ist Energieblogger (www.energieblogger.net). Zusammen mit 18 anderen Energiebloggern füllt er mit Argumenten, Fakten und Beispielen aus der Praxis die Energiewende mit Leben. 100% Erneuerbare Energien sind das Ziel. Christine Denz, die 2. Vorsitzende von MetropolSolar Rhein-Neckar e.V., lädt zu diesem MPS Energie Gespräch ein.

Es findet am Mittwoch, den 22. Januar, ab 19 Uhr im Hotel „Lamm“ in Mosbach statt.

Den Beitrag "Veranstaltung: Metropolsolar - 22. Januar 2014 / 19:00 - Mosbach - "Rollenspiel im Strompoker – der ideale Mix der Zukunft“ offline Lesen:

Ein Gedanke zu “Veranstaltung: Metropolsolar – 22. Januar 2014 / 19:00 – Mosbach – „Rollenspiel im Strompoker – der ideale Mix der Zukunft“

  1. Pingback: MPS Energie Gespräche: Wir müssen reden…

Kommentar hinterlassen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

benötigt