Bitte haben Sie Geduld...
Bitte haben Sie Geduld…

Was sind die Handlungen, die uns als Otto-Normal-Stromkunde in den letzten Jahren empfohlen wurden?

  • „Verbraucher sollten ihre Freiheit nutzen und den Anbieter wechseln.“ (Peter Altmaier – CDUbei WiWo Green)
  • „Anreize bei der Gebäudesanierung, die Einführung intelligenter Stromzähler und Netze sowie eine gute Energieverbrauchskennzeichnung.“ (CSU Bayern – bei Agrarheute)
  • „Beginnen will die SPD bei den Finanzen, Energie, digitale Welt, Lebensmittel, Gesundheit sollen folgen.“ (SPD beim Verbraucherschutz – Tagesspiegel)

Mittlerweile sehe ich den Fall als eine Real-Satire an, denn wer den Empfehlungen vertraut, der könnte das Nachsehen haben.

Lieber Stromkunde,
Bitte weiter Zahlen – am besten mehr – blind vertrauen und ansonsten schweigen.

„… das Problem ist, die meisten stehen lebenslänglich still,
lassen sich treiben, schlucken und schweigen
auch wenn einer ersäuft, Hauptsache ist, dass es geregelt läuft.
wir sind alle kleine fische im großen Fluß.
du sagst ich laber Stuss, wer hört den letzten Schuss und macht Schluss.
wem kann man heute noch vertraun‘?
wem sollte man die lügen glauben, oder lieber eine reinhaun‘
gegen den strom, denn ich verlasse nie den weg des geringsten
Widerstandes und bekämpfe euren Kriegstanz….“ (Gegen den Strom von Such A Surge)

Im Trubel des Hausbaus im Jahre 2010 musste schnell noch ein Stromversorger gefunden werden. Verivox vermittelte und kassierte… Ein Parameter, der im Rahmen des Vermittlungsgeschäftes nicht abgefragt wird, ist die Frage nach der Art des Stromzählers (und des Messstellenbetreibers).

Es kommt, wie es kommen muss, für über ein Jahr zahlt der Stromversorger (HitEnergie/Extraenergie) brav an den Netzbetreiber (Syna/Süwag) und ich zahle meinen Stromversorger bis ich den Posten auf der Jahresrechnung finde.

Die Schreiben von HitEnergie sind Textschablonen, die mir mitteilen sollen, dass es meine Pflicht ist für den Messstellenbetrieb zu zahlen. Der Smart-Meter wird aber bereits von mir direkt bezahlt. Irgendwann kontaktiere ich die Syna, die daraufhin der HitEnergie eine Gutschrift erteilt und mir dies mitteilt. Hitenergie antwortet bis heute nicht auf Anfragen, die erkennen lassen, dass irgend jemand sich tatsächlich um diesen Fall kümmert.

schlichtungsstelle_energie_ev_brief

Ansprechpartner für den Stromkunde, der brav alle Empfehlungen folgt, ist die Schlichtungsstelle Energie.

Die Aufgabe der Schlichtungsstelle Energie ist die außergerichtliche und einvernehmliche Lösung von individuellen Streitfällen zwischen Verbrauchern und Energieversorgungs- unternehmen, Messstellenbetreibern und Messdienstleistern. Sie soll zur Kunden- zufriedenheit beitragen und die Gerichte entlasten.(Schlichtungsstelle Energie e.V.)

Im November 2013 wird mir jetzt mitgeteilt, dass man meinen Fall noch überhaupt nicht angeschaut hat. Zur Erinnerung im §111 EnWG steht:

Schlichtungsverfahren sollen regelmäßig innerhalb von drei Monaten abgeschlossen werden.

Bevor man versucht die Energiewirtschaft vollständig auf den Kopf zu stellen, sollte man vielleicht erst einmal die Hausaufgaben machen und dafür sorgen, dass die bestehenden Vorgaben ohne Probleme umgesetzt werden.

Den Beitrag "Smarte Schlichtung oder Darauf sollte man nicht hören... offline Lesen:

Ein Gedanke zu “Smarte Schlichtung oder Darauf sollte man nicht hören…

  1. Hallo,

    ich habe letztens einen Bericht über Verivox gesehen, indem gesagt wurde, dass die Provisionen einstreichen von Anbietern, bei denen der Preis garnicht der niedrigste ist.

    Ich bin da mitlerweile etwas vorsichtig.

    Vg
    Norbert

    Antworten

Kommentar hinterlassen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

benötigt