Mehr als 74 Mrd. € verloren...
Mehr als 74 Mrd. € verloren…

Weg, verloren, in die Luft aufgegangen, verbrannt – unwiderruflich vernichtet.  

Ohne Energie ist unser Wohlstand nicht aufrecht zu erhalten, doch die Versorgung der Bevölkerung mit ausreichend Energie verschlingt Unsummen. Jeden 50. Euro, den Deutschland im Ausland ausgegeben wird, dient zur Beschaffung der Rohstoffe für Energie.

Seit Beginn des Jahres hat jeder Haushalt in Deutschland im Schnitt 1.848 € für nicht wiederverwendbare Energieträger ausgegeben. Energieträger, die verfeuert dazu dienen, dass sprichwörtlich das Geld verbrannt wird.

Den aktuellen Verbrennungsstand gibt es nun als Echtzeit-Zähler.

Nukler-Fossile Verbrennung hat seine Auswirkungen auf die Umwelt. CO2 gilt als Treibhausgas und trägt zur Erderwärmung bei. Doch greifbar ist dies für mich nicht. 22 Grad im Oktober, da freue ich mich eher… . Von einer sauberen Umwelt kann man sich erst einmal nichts kaufen. Dennoch schaue ich spannend auf die Entwicklung der CO2 Bilanzen, denn sie sind für mich persönlich ein Indikator für Rentabilität und Wirtschaftlichkeit. Verbessert sich der CO2 Ausstoß in einem Land, dann bedeutet dies, dass dieses Land weniger Geld für Energie ausgeben muss.

In den letzten 2 Jahren ist in Deutschland die CO2 Bilanz nach oben geschnellt. Ursache hierfür ist die zunehmende Verstromung von Kohle. Jeder Euro, der in das Brennmittel investiert wird, ist in Sekunden nach der Erzeugung verloren. Kohlehändler und Gashändler stellen nun-einmal Rechnungen.

311 Mrd. €  – hat man in Deutschland durch Subvention in die Infrastruktur investiert, die zur Steinkohleverbrennung genutzt wird. Reißwölfe sind deutlich günstiger zu bekommen. 213 Mrd. € kostete bereits heute den Steuerzahler die Atomkraft, ohne dass die Kosten für ein Endlager darin beinhaltet sein würden.

Erschreckende, aber kaum vorstellbare Zahlen. Die 1.848 € Brennstoffkosten je privater Haushalt in Deutschland, lassen sich auch auf 726 Tonnen CO2 je Einwohner umrechnen, oder 4 Gramm radioaktiver Abfall. (Stand 21.10.2013)

Den Beitrag "Nuklear-Fossile Geldverbrennung offline Lesen:

Kommentar hinterlassen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

benötigt