In eigener Sache: Rechtssicherheit beim Umgang mit Inhalten

Es gibt fast nichts ärgerlicheres, als in einem Fachvortrag zu sitzen und eine Grafik aus dem eigenen Blog zu sehen – ohne Quellenangabe und ohne Referenz.  Ob online auf Webseiten, oder offline auf Tagungen und Kongressen – nach über 12 Jahren als Blogger, kann ich nicht einmal mehr zählen, wie oft mir dieses Schicksal widerfahren ist. Das muss nicht sein! – Inhalte dieses Blogs sind unter einer sehr leicht verständlichen Lizenz veröffentlicht, die eine Verwendung der Inhalte sehr einfach macht. Sollte diese Lizenz einmal nicht ausreichen, dann wird unbürokratisch und schnell eine individuelle Vereinbarung getroffen. Ich denke, jeder der 10 Lizenzerweiterungen in der Referenzliste kann dies bestätigen.

Diesen Beitrag offline lesen
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.