Blogvorstellung: Der Sonnenflüsterer

Erhard der Sonnenflüsterer
Erhard der Sonnenflüsterer

„Position Bürstadt, langer Endanflug Piste 24“ – schon häufig habe ich diesen Funkspruch  im Anflug auf Worms International AirHub abgesetzt – das Einzige, was ich bislang mit der südhessischen Gemeinde Bürstadt in Verbindung gebracht habe. Dies hat sich vor einigen Tagen geändert, als ich den Blog des Sonnenflüsterer entdeckt habe… – praktische Informationen zur Energiewende geschrieben in Bürstadt.

Betrieben wird die Seite von Erhard Renz, den ich beim Bloggertag der SMA kennen lernen durfte. Neben der räumlichen Nähe verbindet mich mit Ihm die Bereitschaft Geld an Startups in Drittweltländer bei Kiva zu leihen. Ansonsten ist er nach eigener Aussage nicht in der Blogger-Technik zu hause, sondern nutzt sie als Werkzeug. Eine Eigenschaft, die man auf den ersten Blick sieht. Standard-Layout, wenig Schnick-Schnack hilft beim Fokussieren auf den Inhalt – und der lässt sich sehen!

Schaltet doch endlich die Atomkraftwerke ab! war der erste Beitrag, den ich beim Sonnenflüsterer gelesen habe. Einen Standpunkt beziehen, ihn vertreten und mit Zahlen untermauern — natürlich mit Quellenangabe zur Nachvollziehbarkeit. So unterscheiden sich Blogs von Print-Medien, die keine Links kennen 🙂 .- An dieser Stelle sei angemerkt, dass man im Anflug auf den Flughafen Worms über Bürstadt kommt, da die Flugverbotszone um das AKW Biblis „im Weg“ ist.

Was den Blog von Erhard besonders macht ist die „Nahbarkeit“.Persönliche Erfahrung und persönliches erleben. Anschaulich wird dies an einem Beitrag vom März, indem er sein RePowering der PV Anlage mittels Batteriespeicher beschreibt. Eine Investition, die bei mir auch noch ansteht – und näher gerückt ist nach dem Studium des Blogs.

Die Monetisierung eines Blogs ist schwierig – mehr als Kostendeckung ist kaum möglich. Daher arbeiten viele Blogger mit dem Spiel über Bande. Diese Bande nennt sich beim Sonnenflüsterer Vorträge.  In seinen Worten:

Natürlich schreibe ich nicht nur den Blog sondern ich sehe meine Hauptaufgabe darin Vorträge zu halten und zu begeistern. Ich komme gerne zu Ihnen vor Ort und halte einen Vortrag. Die Themen bewegen sich zwischen der Photovoltaik, der Windenergie und zu meinem Leidwesen auch wieder verstärkt zur Atomenergie.

In diesem Sinne kann ich ihn nur empfehlen als Vortragender zum Thema Erneuerbarer und als Aushängeschild für die Energieblogger.

Diesen Beitrag offline lesen
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Veröffentlicht von Thorsten Zoerner

Seit dem Jahr 2007 beschäftige ich mich mit den Themen Stromnetz und Strommarkt. Parallel dazu entstand ein Blog, um Informationen zu den jeweiligen Themen bereitzustellen. Er ist unter blog.stromhaltig.de zu finden. Über das Thema Energiewirtschaft habe ich bislang drei Bücher veröffentlicht. In meinem 2014 erschienenen Buch zum Hybridstrommarkt beschreibe ich ein Marktdesign, das in Deutschland in das Gesetzespaket Strommarkt 2.0 aufgenommen wurde. Hierbei werden zwei Technologien des Strombezugs vereint: der Hausanschluss mit Bezug bei einem klassischen Stromanbieter und einen alternativen Bezug von erneuerbaren Energien. Die wirtschaftlichen Vorteile für ein solches Marktdesign sind erwiesen. Auch die Digitalisierung beeinflusst die Energiewirtschaft von morgen. Daher habe ich mich intensiv mit dem Thema Blockchain Technologie befasst. Blockchain ist eine Technologie, die den Austausch und die Dokumentation von Daten vereinfachen kann. Daher kann diese Technologie mithilfe der digitalen Möglichkeiten das heutige Energiesystem revolutionieren. Denn damit ist eine automatische Abgleichung von Energieerzeugung und Energieverbrauch möglich. Um zukünftige Herausforderungen und Chancen mitgestalten zu können, habe ich 2017 die Firma STROMDAO gegründet. Dort bin ich Geschäftsführer und möchte dafür sorgen, dass mithilfe der Blockchain Technologie und dem Hybridstrommarkt eine digitale Infrastruktur für die Energiewirtschaft der Zukunft aufgebaut wird. Der STROMDAO Mechanismus zur Konsensfindung für den Energiemarkt unterstützt dabei die Marktkommunikation aller beteiligten Akteure.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen