Der Kohlepfennig - der Beginn der Stromkostenumlage

Mit dem Kohlepfennig fing die Entfremdung an

Der Kohlepfennig - der Beginn der Stromkostenumlage
Der Kohlepfennig – der Beginn der Stromkostenumlage

Von 1974 bis 1995 existierte auf dem Gebiet der alten Bundesländer der Kohlepfennig. Eingerichtet um den Steinkohleabbau quer zu finanzieren – war es wohl die erste Umlage, die sich auf die heimische Stromrechnung auswirkte. Gefolgt vom Erneuerbaren Energiegesetz (EEG), einer Umlage für den Netzausbau und der Abschaltprämie, werden so auf der Rechnung des Versorgers aus 5 Cent 25 Cent. Umlagen und Entgelte sind generell kein schlechtes Instrument, sorgen aber für eine Entfremdung zwischen Marktpreis und Nutzen (Verbrauch).

blog_book_cover

Beitrag wurde in Sub-Blog verschoben.

Die Beiträge der Kategorie Eigenstrom sind zu einem Buch zusammengefasst worden, können aber auch weiterhin online abgerufen werden. Für Leser des Buches besteht so die Möglichkeit Rückfragen zu stellen oder über Themen gezielt zu diskutieren.

Neue Seite des Beitrages.

Diesen Beitrag offline lesen
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner