Die Energieblogger gehen OnAir

Am Mittwoch 19. Dezember – 14:00 Uhr – Jahresrückblick der Energieblogger „OnAir“

Die Energieblogger gehen OnAir
Die Energieblogger gehen OnAir

Es ist die Zeit vor Weihnachten, bei der nicht nur im Fernsehen die Jahresrückblicke angesagt sind. Auf Initiative von Andreas Kühl wird es einen Google-Hangout der Energieblogger zur Energiewende geben.  Eingeladen ist jeder mit Interesse an der Energiewende aus einer etwas anderen Perspektive. Doch was war in 2012 überhaupt?

Januar

Richtig, das Jahr begann mit dem Ende des Einspeisevorrangs für PV-Anlagen. Leider habe ich bislang noch keine Zahlen ob wirklich Strom geerdet wurde und wenn ja in welcher Höhe.

Februar

Ein beinahe Kollaps des Stromnetzes sorgt dafür, dass das Thema Stromtrassen uns für das Rest des Jahres beschäftigen wird. Die Ursache? Spekulation – Unterdeckung von Bilanzkreisen wird es die Netzagentur nennen.

März

Zumindest bei mir im Blog dreht sich sehr viel um das Thema Stromsparen. Grund hierfür sind Berichte aus dem Bekanntenkreis, wo man einfach nicht versteht wie der Verbrauch XYZ sich zusammen setzt. Ich glaube meine Blogleser habe ich zu dieser Zeit etwas mit dem Thema überstrapaziert.

April

Die Zeiten der Statistiken für das Jahr 2011 ist gekommen. Deutsche sparen Strom für den Export, Apple und Co betreiben ihre Cloud recht schmutzig. Telekom will in das Geschäft der Zuhause-Kraftwerke einsteigen.

Mai

Ich musste es erst wieder googeln, was der Grund für den Rausschmiss von Röttgen als Umweltminister war. Das eigentlich für die Energiewende zuständige Ministerium wird weiter von einem Mediziner geführt.

Juli

In Talkshows hört man immer häufiger, das der neue Umweltminister Altmaier mittlerweile jedes Windrad einzeln umarmt hat. Zumindest ein politisches Gesicht hinter der Energiewende.

Oktober

Die ersten Stromanbieter wollen ihre Tarife erhöhen. Als Sündenbock wird die EEG-Umlage ausgemacht. Auch wenn diese nur gering steigt, so erhöhen diese die Endkundenpreise deutlich.

November

Der Film „Leben mit der Energiewende“ kommt in das erste Kino. Die Teile, die ich bislang sehen konnte zeigen den umfassenden Blick auf alle Bereiche der Energiewende.

Dezember

Die ersten „Energie Facetten“ der Energieblogger erscheint. Spannender Lesestoffe zum Thema soll nun im Monatstakt verfügbar sein.

Ausblick 2013

Hier im Blog wird es noch einige Beiträge zu meiner Definition von Eigenstrom geben. Grund ist, dass ich jetzt endlich einige Hintergründe habe, die mir gefehlt haben. Für mich ist es die Niederschrift einer Art Vision. Abgesehen davon hoffe ich, dass es mehr Diskussion in der Bevölkerung und mehr Einbeziehen der privaten Haushalte gibt. Weniger Diktatur – mehr dezentrale Meinungsbildung wagen.

Der Hangout mit Jahresrückblick „OnAir“ könnte hier ein Anfang sein, denn man kann in diesem Themenkomplex einfach nicht alles wissen und überall seine Augen haben.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen