Leben mit der Energiewende (Bild: Newslab)
Leben mit der Energiewende (Bild: Newslab)

Der erste Open-Source Kinofilm in Deutschland kommt. Ein aufschlussreicher Dokumentarfilm verspricht der Trailer auf YouTube. Auf der Video-Plattform wird Stück für Stück der ganze Film zur Energiewende veröffentlicht werden. Die Energieversorgung im 21. Jahrhundert sollte man sich allerdings lieber im Kino ansehen. Zum Preis von 1,68 Cent – der zumutbaren Erhöhung des Strompreises durch das EEG –  kann man mit dem Gutschein in den Lichtspielhäusern das Werk bewundern und dort auch den Vorteil genießen, dass es Menschen gibt, die gemeinsam geschaut haben und frei nach dem Open-Source-Gedanke auch Ideen weiter entwickeln.

Die im Trailer gezeigte Desinformation der Öffentlichkeit hatten wir in anderen Worten bei der Kommentierung des Energiewende Navigators. Und nun die Frage zum Abschluss: Wie viel erhöht Ihr Stromlieferant die Kosten nächstes Jahr?

 

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner