Draußen ist es kalt und ungemütlich: Die Heizungen werden aufgedreht.

Draußen ist es kalt und dunkel: es ist Winter. Die Winterzeit bringt jedoch nicht nur Gemütlichkeit in die eigenen vier Wände, sondern vor allem einen hohen Energie- und Stromverbrauch.

Allein die Heizung beansprucht 70 Prozent des Energieverbrauchs im Haushalt. Das macht sich nicht nur im Geldbeutel bemerkbar: die großen Mengen an Kohlendioxid schaden zudem der Umwelt.

Gar nicht Heizen ist keine Lösung – richtig Heizen hingegen schon!
Die Infografik von Hausfrage deckt auf, wie durch richtiges Heizen die ideale Wohlfühltemperatur erreicht wird. Wer bewusst heizt und lüftet, kann seinen Energieverbrauch reduzieren und schafft gleichzeitig ein angenehmes Rauklima für mehr Wohlbefinden.
Um die Nebenkosten weiter zu senken, hilft ein prüfender Blick auf den Stromtarif. Doch wer nicht schon wieder unterschiedlichste Anbieter miteinander vergleichen möchte, für den gibt es eine Alternative. Mit Corrently kann jeder Stück für Stück zum Selbstversorger werden – und zwar ganz ohne Solarpaneele auf dem Dach.

Peer2Peer Strom vom Nachbarn – der Freund der Kohlestromer

Kohleausstieg war gestern, immer mehr Betreiber von Smog-Schleudern ist aufgefallen, dass Peer2Peer Stromhandel. Nachbarschaftsstrom aus PV-Anlagen oder BHKWs genau ihr Ding ist. Grund ist eine erfolgreiche Positionierung des sogenannten Energy-Only-Marktes (man zahlt für Kilo-Watt-Stunden in 15 Minuten Intervallen) in vielen Projekten.  Gelungene Lobby-Arbeit, die man erkennt, werade gerade beim Punkt der Digitalisierung die scheinbar große Errungenschaft der dezentralen Stromerzeugung zunehmend eine Leistung an Wert verliert. Richtig ist, Peer2Peer Strom aus Sonne oder Grünstrom im Direkthandel ist der Tod der Energiewende.

„Peer2Peer Strom vom Nachbarn – der Freund der Kohlestromer“ weiterlesen

CorrentlyWallet: Per Kommandozeile zum Stromerzeuger in 5 Sekunden

  • Es dauert 50 Minuten, um sich bei einem Vergleichsportal durch die verschiedenen Optionen für einen Stromtarif zu wühlen.
  • Es dauert 5 Minuten um den Stromanbieter zu wechseln.
  • und in 5 Sekunden kann die eigene Erzeugung aufgebaut werden.

Das Video zeigt die Verwendung des CorrentlyWallet in der Kommandozeile, da man auch ohne Corrently Stromtarif  zur Zeit ein Startguthaben erhält, kann man direkt eine Erzeugungsanlage auswählen und sieht bereits wenige Sekunden später, wie eine kleine Strommenge in das digitale Eigentum übergeht.

Realisiert wird Corrently auf Basis des Ökosystems und Modells, welches von der STROMDAO in der öffentlichen Ehtereum Blockchain aufgebaut wurde.

Netzeingriffe (Redispatch) im Übertragungsnetz rückläufig

Wie die DPA heute über ihre Verteiler mitteilt, melden die Übetragungsnetzbetreiber in Deutschland einen Rückgang der Redispatch-Maßnahmen im ersten Halbjahr 2018.  Erstaunlich ist, dass nun der Schuld am Rückgang der Kosten der Netzausbau ist und nicht etwa der Rückgang der Stromerzeugung aus Braunkohle im ersten Halbjahr 2018. Stammleser kennen dieses Spiel bereits aus vorhergehenden Meldungen.