Werbung
Strommix Rechner
Strommix Rechner

Selbst wenn man einen Tarif gewählt hat, bei dem der Strom nur aus Wasserkraft erzeugt wird, kommt aus der Steckdose ein Mix der spezifisch zum Ort ist. In Abhängigkeit von der Entfernung zu den Kraftwerken, PV-Anlagen und Windrädern entsteht so ein individueller Strommix. Mit der Webanwendung mix.stromhaltig.de kann man diesen nach Eingabe einer Anschrift in Deutschland ermitteln. Da es sich bei den Ergebnissen um Hochrechnungen handelt, kann die tatsächliche Verteilung abweichen.

Selbst wenn man genau neben einem Kraftwerk steht, wird die Energie, die man aus der Steckdose kommt ein Mix aus allen Anlagen im Umland sein. Je nach Primärenergieträger schwankt die Verfügbarkeit der Erzeugungseinrichtung und überlagert mehr oder weniger die anderen Erzeuger. Bei mix.stromhaltig.de wird der Energiemix im Jahresschnitt ausgegeben.

Zur Berechnung werden öffentlich zugängliche Informationen über Kraftwerke und Kleinanlagen verwendet. Diese Daten wurden vorbereitet um eine schnellere Anzeige im Web zu ermöglichen. Zusätzlich wird für Erzeuger aus Anlagen mit Abhängigkeiten zum Wetter die lokalen Klimadaten ausgewertet. Zum Schluss erfolgt eine Hochrechnung über die Leitungsstrecken und die Verbrauchsprofile.

Da Rohdaten aus verschiedenen Quellen stammen, sind Unstimmigkeiten leider vorprogrammiert. So variieren je nach Herkunft die Angaben zu den Vollaststunden bei PV und Windkraft erheblich. Bei der Berechnung wurde dann immer versucht mit einem Mittelwert zu arbeiten.

Phänomen Kernkraft

Schaut man die Standorte von vielen der noch aktiven Kernkraftwerke an, so fällt auf, das selbst dort der Anteil an Mix recht gering ist. Dies ist leider ein Artefakt welches durch die Revisionen und die Aktualisierung der Daten entsteht. Durch die statistisch hohe Verfügbarkeit von Atomkraftwerken wirken sich längere Revisionen deutlich stärker aus.

Feedback erwünscht

Der Sinn und Zweck dieses Rechners ist es mehr Bewusstsein für die Herkunft des Stroms zu vermitteln. Er darf gerne als Diskussionsgrundlage verstanden werden, allerdings mit dem Hinweis zur Genauigkeit der Daten verknüpft.

Gerne lese ich die eingehenden Kommentare und das Feedback zum Strommix-Rechner!

Den Beitrag "Webanwendung erlaubt Berechnung des Strommixes der heimischen Steckdose offline Lesen:

6 Gedanken zu “Webanwendung erlaubt Berechnung des Strommixes der heimischen Steckdose

  1. Pingback: Wer kennt seinen Strommix aus der Steckdose? - Energieblog energynet

  2. Leider keine sinnvollen Werte: wenn ich Gundremmingen eingebe, werden 5% Kernenergie angezeigt, bei Neckarwestheim sogar nur 1%….

    Antworten
  3. Pingback: Analyse der Vollaststunden für Deutschland | blog.stromhaltig

  4. Hi, die Idee, den Strommix bzw. den Grünstromindex zu berechnen, finde ich sehr gut! Wie hast Du denn die physikalischen Lastflüsse im Niederspannungsnetz modelliert? Laut Seidler et al. (2014, [1]) werden die Mittel- und Niederspannungsnetze heute gar nicht oder nur partiell messtechnisch überwacht. Der Betrieb der Netze wird auf Basis des Fachwissens und der Erfahrungen der Mitarbeiter des Netzbetreibers sichergestellt.
    Beste Grüße, M.

    [1] Seidler, Stefan, et al. „Transparenz in Mittel-und Niederspannungsnetzen und deren Betriebsmittel.“ ETG-Fachbericht-Diagnostik elektrischer Betriebsmittel 2014 (2014).

    Antworten
    • Es ist natürlich mehr Hochrechnung, als mir selbst lieb ist. Wir haben allerdings den Input von sehr vielen Einspeisezählern+ die Modellierung der VNBs. Verbunden mit den Wetterdaten lassen sich damit sehr gute Annäherungen gewinnen, die im Falle des GSI lediglich bei schnell laufenden Gewittern starke Abweichungen zeigen.

      Antworten

Kommentar hinterlassen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

benötigt